Skip to content

[Login]

Wanderwege

Museum in der Landschaft -Wildenfelser Zwischengebirge

                                      W a n d e r w e g
Bereits vor mehreren Jahren hatte der Förderverein „Wildenfelser Zwischengebirge"
Wanderwege zwischen der Mulde und dem Wildenfelser Bach ausgeschildert.
Auf Informationstafeln wurden die Entstehung des Zwischengebirges, seine Pflanzen­ und Tierwelt und die Kalk- und Marmorgewinnung erläutert.
Zusammen mit dem Lernhof Langenbach entstanden 20 Tafeln, die bei den Wanderern regen Zuspruch fanden. Leider sind die Interessantesten von Vandalen zerstört worden. Jetzt hat der Museumsverbund Ecomuseum Zwickauer Land im Auftrag des Deutschen Landwirtschaftsmuseums 
Schloss Blankenhain einen neuen Weg erschlossen, der alle historischen, technischen und Naturdenkmale verbindet.
Es entstand ein „Museum in der Landschaft", das in einem Rundweg, der von Wildenfels über Langenweißbach (OT Grünau) und zurück führt, erlebt werden kann.
Vom Schloss Wildenfels ausgehend, führt der Weg zum Schönauer Kalkofen, zu den Steinbrüchen auf der Grünauer Höhe, zum Kalk-Ringbrennofen wieder nach Wildenfels. Entlang des Weges sind zurzeit 9 Tafeln aufgestellt worden, deren Inhalt und Gestaltung intensive vorbereitende Arbeiten demonstrieren. Es gibt ein Begleitheft, das der Direktor des Blankenhainer Museums verfasst hat. Darin sind Wissenswertes über das Zwischenge­birge, die Wegeführung und den Inhalt aller Tafeln
beschrieben und das in umfassender, wissenschaftlich fundierter Weise.

Plattenverwerfung
am Schauerbruch

 

 

   
Station 1: Schloss Wildenfels
   
Station 2 + 3:

Kalkofen Schönau. Die Tafeln erklären die physikalischen und chemischen Vorgänge bei der Kalkproduktion und dem Abbau des Gesteins.
   
Station 4:


Vom Kalkofen verläuft der Weg bergan zum Dörrerbruch. An der höchsten Stelle hat man einen weiten Blick aufs Erzgebirge, das Muldental und nach Norden über die Autobahn hinaus. Die Tafel beschreibt die 5 Biotoptypen in und an den Brüchen.
   
Station 5 + 6:
Am Marmorbruch wird die Gewinnung und Verwendung von schwarzem Marmor und die Entstehung der Karsthöhlen beschrieben.
   
Station 7:
Am Kalk-Ringofen wird die Technologie der Kalkgewinnung im kontinuierlichen Prozess erklärt.
   
Station 8:
Auf der Tafel am Schleiebruch wird die Einordnung der Entstehung des Zwischengebirges in die geologischen Erdzeitalter dargestellt.
   
Station 9:
Am Roten Bruch (Schießberg) beschreibt die Tafel die Anwendung und den Transport des Marmors.

 

 

 

Mühlenwanderweg Zschocken - Wildenfels - Schönau

Mühlgut - Weigelmühle - Bamlermühle - Herrenmühle - Neue Mühle - Brennermühle-
Königsmühle - Teichmühle - Ernstmühle - Kunzmühle - Niedere Mühle

  • Mühlgut - Bereits seit fast 500 Jahren ist das Mühlgut bekannt. Hier wurde früher Getreide gemahlen.
  • Weigelmühle - Die Weigelmühle war Getreidemühle und Bäckerei, aber auch Loh-, Schneide- und Ölmühle.
  • Bamlermühle - Die Sägemühle trieb einst Wasser, später Dampfkraft an. Heute sägt die Bamlermühle elektrisch.
  • Herrenmühle - Einst Getreide- und Ölmühle, präsentiert sich die restaurierte Herrenmühle heute als Schmuckstück.
  • Neue Mühle - Aufgrund eines Brandes ist von der einstigen Neuen Mühle heute nur noch die Scheune erhalten.
  • Brennermühle - Einst entstanden in der Brnnermühle handgeschöpfte Papiere mit eigenen Wasserzeichen.
  • Königsmühle - Der Graf von Wildenfels verlegte im 19. Jh. die Hengststation des Sächsischen Landgestütes in die Königsmühle.
  • Teichmühle - Die erhaltene Mahletechnik kann man in der Teichmühle nach Absprache besichtigen.
  • Ernstmühle - Die Ernstmühle war dem Verfall preisgegeben. Aus Sicherheitsgründen musste das Hauptgebäude abgerissen werden. Es sind nur noch Nebengebäude vorhanden.
  • Kunzmühle - In der 12. Generation ist die Kunzmühle im Besitz der Müllerdynastie Kunz.
  • Niedere Mühle - Die Niedere Mühle steht unter Denkmalschutz und beherbergt noch originale Relikte aus Mühle und Bäckerei.
                           

Kontakt Stadtverwaltung

Poststraße 26
08134 Wildenfels
Tel.   037603/55933-0
Fax:  037603/55933-22
  sekretariat@wildenfels.de
Öffnungszeiten:
Mo 09-12 Uhr 
Die 09-12 Uhr/13-18 Uhr
Mi geschlossen
Do 09-12 Uhr/13-17 Uhr
Fr 09-12 Uhr

Amt24 Sachsen

Ihr Anliegen suchen 
Amt24 jetzt online

Telekom - Breitbandausbau

Telekom - Schnelleres Internet
>Jetzt Ausbaustatus prüfen<